BLOG

Intime Fragen an Alpha-Autorin Stefanie Sargnagel

Erst kürzlich habe ich mir einen Spritzwein im Theater-Café gegönnt und erspähte dabei zufällig unsere renommierte Stadtschreiberin.
Stefanie residiert derzeit in Klagenfurt City.
Die freundliche junge Dame gewährte mir ein paar intime Einblicke in ihr Leben, die ich mit Freuden für euch dokumentiert habe.

Wärst du lieber eine Frau oder ein Mann?

 Darüber habe ich noch nicht nachgedacht, ich finde es ok wie es ist. Natürlich wäre es cool mal in eine andere Rolle zu schlüpfen aber ich fühle mich sowieso androgyn.

 

Welche Fragen werden dir am häufigsten gestellt?

 Also meistens stellen die Leute halt Fragen zu meiner Kappe aber eigentlich steckt nix dahinter. Das ist eine der wenigen Fragen, die ich mir merke, weil ich keine Antwort darauf habe und sonst stellen die Leute Fragen zu meiner Arbeit. Oft werde ich auch gefragt, welche Frage mir noch nie gestellt wurde, oder ob ich noch etwas sagen will, aber da weiß ich auch nie, was ich antworten soll.

 

 Findest du dich selbst lustig?

 Ja sicher, aber je mehr es zu einem Job wird – umso weniger. Aber eigentlich schon, weil ich mache die Witze ja, weil es mein Humor ist.

 

Hast du in irgendeiner Art und Weise Schamgefühl?

 Die meisten Leute denken ich schäme mich für nix aber das stimmt nicht! Ich würde so gern joggen gehen aber ich schäme mich und deshalb bin ich gestern mit einer schwarzen Kappe im Dunkeln durch den Park gejoggt, damit mich keiner erkennt.

 

Dein Lieblingswort auf Kärntnerisch?

 Bis jetzt habe ich noch kein spezifisches Wort gehört aber die meisten Leute sagen voll oft „ga“. Das ist zwar weder positiv noch negativ hat aber doch irgendwie was Perverses.

 

 Ist es dir peinlich aufs Klo zu gehen, wenn dich jemand hört?

 Ja auf jeden Fall, es wird zwar immer besser aber es stört mich schon.

 

Was stört dich daran?

 Naja, dass die anderen merken, dass ich auch ein Mensch bin.

Aber ich geh eh fast nie Kaka auf öffentlichen Klos.

 

Welches ist dein Favorit unter den öffentlichen Klos?

 Im Museum geht das gut, weil da sind viele Klos und die sind gut abgeschirmt.

Dort sind nie viele Leute und man hat seine Ruhe.

 

 Wie denkst du über Abtreibung?

 Super, sollen sie alle machen. Ich finde es gut, dass es das Recht gibt, weil es macht ja einen Unterschied, von wem und wann man schwanger wird.

 

 Wenn du ein Getränk wärst, welches wärst du?

 Sturm. Das ist das erste was mir einfällt. Irgendwie süß, man kriegt Blähungen und wird betrunken.

 

 Auf was bist du stolz?

 Dass ich immer disziplinierter im Bezug aufs Arbeiten werde, das hätt ich nie gedacht.

 

 Was ist dein Lieblingsgemüse?

 Kraut.

 

Weil man dann Blähungen kriegt?

 Nein, wenn man das anbrät wird es so gschmackig und schmeckt dann gar nicht mehr nach Gemüse.

 

Wie definierst du männlich/weiblich?

 Es gibt ja die Definition, die man hat bzw. mit der man aufwächst. Männlich definiert sich durch Abgrenzung zum Weiblichen.

Männer stehen irgendwie mehr unter Zwängen, weil wenn Frauen etwas Männliches machen, werden sie bewundert und wenn Männer etwas Weibliches machen, werden sie gleich als schwul angesehen.

 

Stehst du auf Männer und Frauen?

 Ich bin schon sehr Hetero. Ich glaub wegen dem Geruch will ich lieber mit Typen im Bett liegen aber vielleicht werde ich noch alters-lesbisch.

 

Was ist deine Lieblingszigarettenmarke?

 Smart-Tabak. An den habe ich mich gewöhnt, weil er der billigste war. Ich bin nicht so ein Sucht-Gourmet. Bei Bier habe ich auch keine Lieblingsmarke, ich trinke es ja um dicht zu werden.

 

Findest du mich attraktiv?

 Ja schon, weil wenn man nicht irgendwas oag schiaches hat, ist man attraktiv.

 

 Findest du es lustig was derzeit für ein Scheiß in den Medien über dich verzapft wird?

 Zuerst war ich voll schockiert, dann habe ich es lustig gefunden und dann wars’ mir irgendwann wurst, weil ich hab noch so viele andere Dinge zu tun.

 

 Was denkst du über die Menschen, die deinen Humor nicht verstehen?

 Ich glaube, dass die Leute nicht so dumm sind, wie sie tun. Die suchen Gelegenheiten um sich aufzuregen. Vor allem das mit den Katzenbabys, also wer das nicht versteht, versteht eh nix.

 

 

 

 

Ronja Fabien am

PROMOTION

Weltladen Klagenfurt

Seit fast vier Jahrzehnten engagieren sich die österreichischen Weltläden für den Fairen Handel. Zusammen mit ihren PartnerInnen im globalen Süden offerieren sie eine breite Palette an Produkten, u.a. Schmuck, Kunst-Handwerk, Lebensmittel, Bekleidung und Kosmetika.

PROMOTION

TAPE THAT Records

Tape That Records ist ein Musiklabel aus Klagenfurt, dass nur Tapes releast!

PROMOTION

Robert Musil Literatur Museum

Das "Robert-Musil-Literatur-Museum" befindet sich im Klagenfurter Geburtshaus des österreichischen Dichters von Weltrang und Klassikers der Moderne Robert Musil (1880-1942). Das 1867 errichtete Haus befindet sich im Besitz der Landeshauptstadt Klagenfurt. Es wurde von der Stadt Klagenfurt in den Jahren 1996 und 1997 zu einem modernen Zentrum für Literatur ausgebaut, um für das Museum und für das Robert Musil-Institut für Literaturforschung der Universität Klagenfurt neue Räume zu adaptieren.

PROMOTION

AK-Bibliothek in Klagenfurt

Über 70.000 Bücher stehen in der AK-Bibliothek in Klagenfurt zur Auswahl: Weltliteratur, Werke über Kunst, Philosophie und Geschichte, Reisebücher, Unterhaltungsromane, Sachbücher und Kinder- und Jugendliteratur. Es liegen Zeitungen, Zeitschriften und Magazine auf.

PROMOTION

selected spots

"City Vision - selected spots" ist zunächst einmal ein Faltplan, der urban orientierte junge Menschen aus dem In- und Ausland dazu einlädt, Städte auf eigene Faust zu entdecken und zu erkunden. Er macht neugierig auf "Hot spots" aus den Bereichen Kultur, (Trend-)Sport, Musiklokale/Gastronomie und Shopping. Die Individualität der Zielgruppe spiegelt sich in der Gestaltung des Plans wieder, der einem von Street Artist und Grafiker David Maier eigens entwickelten, eigenwilligen Design folgt. weitere infos auf: www.cityvision.at